ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN

Für die Erstellung konkreter Angebotsinhalte wie Catering, Rahmenprogramme etc. oder die Inanspruchnahme von weiteren Beratungsleistungen über das Erstgespräch hinaus, stellen wir Ihnen eine Gebühr in Höhe von 150,00 Euro in Rechnung, welche bei einer Auftragserteilung, dem Rechnungsbetrag gutge-schrieben wird.

Die finale Teilnehmerzahl ist bis zwei Wochen vor der Veranstaltung bekannt zu geben. Eine Reduzierung der vertraglich-festgesetzten Teilnehmerzahl ist bis 7 Tage vor der Veranstaltung um 5 % möglich.

Um einen reibungslosen Beginn des Events zu gewährleisten, ist die endgültige Startzeit dem Vermieter bis spätestens eine Woche vor Veranstaltung mitzuteilen.

Die GEMA-Gebühr ist in diesem Angebot nicht inkludiert. Der Mieter hat dafür Sorge zu tragen, eine entsprechende Anmeldung vorzunehmen. Alle not-wendigen technischen Daten werden dem Mieter auf Nachfrage gern mitgeteilt.

Bei der Buchung von Künstlern jeglicher Art fallen zusätzlich 4,2 % Künstlersozialkasse auf den insgesamt zu zahlenden Betrag an.

Die Zahlung, der im Vorfeld bestätigten Leistungen, geht Ihnen zwei Wochen vor der Veranstaltung zu. Weitere Kosten sowie variable Leistungen, die erst nach der Veranstaltung final definiert und zählbar sind, werden mit der Abschlusszahlung in Rechnung gestellt.

ALLGEMEINE STORNOBEDINGUNGEN

Führt der Mieter aus einem vom Vermieter nicht zu vertretenden Grund die Veranstaltung nicht zu dem vertraglich vereinbarten Veranstaltungstermin durch oder tritt er vom Mietvertrag zurück oder kündigt ihn, ohne dass ihm hierzu ein individuell vereinbartes oder zwingendes gesetzliches Recht zusteht, so ist er zur Zahlung einer Ausfallentschädigung verpflichtet. Diese beträgt bei Anzeige des Ausfalles: 50 % falls die Veranstaltung länger als 90 Tage vor ihrem Beginn abgesagt wird, 75 % falls die Veranstaltung länger als 30 Tage, jedoch nicht länger als 90 Tage vor ihrem Beginn abgesagt wird,

100 % falls die Veranstaltung innerhalb der letzten 30 Tage vor ihrem Beginn abgesagt wird, des vereinbarten Nutzungsentgeltes einschließlich des Entgelts für erbrachte Zusatzleistungen, sofern der Vermieter nicht im Einzelfall die Entstehung eines höheren Ausfallschadens nachweist.